Schriftgröße ändern:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 

Jahresprogramm

Liebe Frauenbrückefrauen, liebe Frauenbrückefreundinnen,

 

 

auch im Jahr 2020 wollen wir wieder zwei überregionale Veranstaltungen anbieten, um uns über gesellschaftspolitische Themen zu informieren und auszutauschen. 

 

Neben dem Frühjahrsforum, das im April 2020 in Lübeck  stattfindet,  laden wir im September nach Joachimsthal in die Europäische Jugendbildungsstätte am Werbellinsee in der Nähe von Berlin zum Herbstforum ein.

 

Wie in jedem Jahr werden wir auch im Jahr 2020 im Wechsel in den alten und den neuen Bundesländern tagen. Kennenlernen können Interessentinnen die Frauenbrücke Ost-West zudem bei kleineren Veranstaltungen und Treffen der Regionalgruppen.

 

Wir freuen uns immer sehr, bei unseren Veranstaltungen auch interessierte Mädchen und Frauen als Gastfrauen begrüßen zu können.

 

Informationen über unsere Frauenbrücke Ost-West und die regionalen und überregionalen Aktivitäten gibt es im Internet auf unserer Homepage www.frauenbruecke-ost-west.deGerne laden wir auch zu einem persönlichen Gespräch in unsere Bundesgeschäftsstelle nach Emsdetten ein.

 

Die geplanten Veranstaltungen im Jahr 2020 im Überblick

 

Frühjahrsforum in Lübeck vom 17. bis 19. April 2020

„Die Gesellschaft der Zukunft – Pflege als Herausforderung“

78. überregionale Veranstaltung der Frauenbrücke Ost-West

 

17. April 2020 in Lübeck (vor Beginn des Frühjahrsforums)

Jahreshauptversammlung der Frauenbrücke Ost-West e.V.

 

 

Herbstforum in Joachimsthal vom 25. bis 27. September 2020

 

„Von Brücken und Mauern –  

30 Jahre Wiedervereinigung aus Frauenperspektive“

 

79. überregionale Veranstaltung der Frauenbrücke Ost-West

 

Eine der größten gesellschaftlichen und politischen Herausforderungen der nächsten Jahrzehnte ist der demographische Wandel. Die Pflege ist dabei ein herausragendes Thema.  

 

Bei unserer Veranstaltung in Lübeck wollen wir uns über Maßnahmen gegen den Pflegenotstand informieren und den Bereich der Unterstützung pflegender Angehöriger ebenso betrachten wie die Nutzung künstlicher Intelligenz und Robotik in der Pflege. Alternative, auch generationenübergreifende Wohnformen und Wohnmodelle sollen vorgestellt und diskutiert werden. Neben Wissenschaftlerinnen wollen wir Aktive aus den Bereichen stationäre und ambulante Pflege einladen, mit Kommunal- und Bundespolitikerinnen diskutieren.

 

Der Herbst 2020 wird nicht nur bundesweit, sondern auch bei der Frauenbrücke unter dem Motto 30 Jahre deutsche Einheit stehen. Für uns ist das Zusammenwachsen der neuen und alten Bundesländer ein Querschnittsthema. Beim Herbstforum sollen vielfältigste frauenpolitische Perspektiven eingebracht und diskutiert werden.

Was hat sich verändert? Was bedeutet uns die Einheit? Was vermissen wir? Worüber freuen wir uns? Wie stellen wir uns die Zukunft vor? Die Geschichte und Umgebung der Jugendbildungsstätte in Joachimsthal werden uns ermöglichen, einen ganz besonderen Blick auf 30 Jahre deutscher Einheit zu richten.

 

 

Die Programme der Foren sind ca. 8 Wochen vor Veranstaltungsbeginn in der Bundesgeschäftsstelle erhältlich und werden im Internet veröffentlicht unter www.frauenbruecke-ost-west.de.

 

Es würde uns sehr freuen, wenn dieses Programmangebot auf großes Interesse trifft und beantworten gerne Nachfragen zu unserer Arbeit als Brückenbauerinnen.

 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte die Bundesgeschäftsstelle.

Ansprechpartnerin dort ist Doris Löffler-Linnemann (Mitarbeiterin und Vorstandsfrau).

Sie ist erreichbar zu den

 

Bürozeiten

Dienstag bis Donnerstag: 9.30 Uhr – 12.30 Uhr

Tel. 02572/923 73 04 oder per

E-Mail: .